Seit der ersten Einladungsmail an zahlreiche Wissens- und Bildungseinrichtungen im November wurden viel organisiert, koordiniert, telefoniert und geschrieben und nun, ein halbes Jahr später, ist es endlich fertig: unser Programm für den Wissensmonat Mai. 

Was lange währt, wird endlich gut!

Nach zwei erfolgreichen Wissenstagen im November wollten wir noch mehr. Wir haben überlegt, ob wir eine ganze Woche mit einem Programm aus der Wissensstadt füllen können. Oder doch vielleicht zwei? Schnell wurde klar: ein ganzer Wissensmonat muss her, um diese Fülle in ein Format zu packen.

Dass es nun so prall gefüllte Wochen wurden, hat selbst uns überrascht. 120 Veranstaltungen an 37 Tagen mit 68 Partner*innen. Weil ein Monat auch nur 31 Tage hat, dehnt sich unter Wissensmonat über die letzten Apriltage bis hinein in den Juni. Das alles verpacken wir in einem 136 Seiten starken Programmheft.

Probieren geht über studieren

Bei der Konzeption des Programms war uns eines ganz wichtig: Wissen ist für alle da! Wir wollen das Know How und die Wissensarbeit aus ihren Institutionen und Einrichtungen holen und für alle zugänglich machen. Dabei braucht es vor allem unsere Partner*innen, die die tollen Ideen und das nötige Gespür haben, wie man ihr Fachwissen allgemein verständlich präsentiert. Dabei reden wir nicht von fadem Frontalunterricht, sondern wir laden ausdrücklich zum Mitmachen ein. Das Programm richtet sich demnach auch an Kinder und Jugendliche.

In den kommenden Wochen gibt es unzählige Gelegenheiten, um mit Expert*innen ins ungezwungene Gespräch zu kommen, selbst etwas Besonderes auszuprobieren und gemeinsam etwas zu erleben. Lustige Aha-Momente, großes Staunen und Überraschungseffekte sind garantiert! Das Themenspektrum könnte breiter nicht sein und deckt den gesamten Wissensschatz in Salzburg ab.

Werden Sie Teil der Wissensstadt Salzburg, erleben Sie Außergewöhnliches und lernen Sie Unbekanntes kennen! Wir wünschen Ihnen viel Spaß, Neugier und Freude!

Christine Tyma, Eva Kraxberger & das Team der Wissensstadt