Moderne Technologien, Retro-Computerspiele, Roboter, Architektur oder Upcycling – die 2. Mini Maker Faire beeindruckt auch heuer wieder mit einem vielfältigen Programm und einer bunten Schar an Aussteller*innen. Manche kommen von weit her – Zagreb oder sogar Süd-Korea –; aber auch die Altersspanne – vom 12-jährigen Techniker bis zur Seniorin mit Repair Café-Erfahrung – beweist, dass Kreativ-Sein keine Grenzen kennt.

„Das Festival ist der Treffpunkt für die kreative Making-Szene in der Wissensstadt. Erfinder*innen und Tüftler*innen zeigen genauso was sie machen, wie Wissenseinrichtungen oder Unternehmen. Es ist ein großes Miteinander mit einem spannenden Programm für die ganze Familie: die Mini Maker Faire vermittelt Sachkenntnisse, aber auch Tipps und Tricks fürs Selbermachen“, meint Christine Tyma, Projektleiterin Wissensstadt Salzburg.

Ganz egal, ob programmieren, in Virtual Reality eintauchen oder ein selbst entworfenes Kunstwerk in 3D drucken – bei jedem Stand erwartet die Besucher*innen etwas Besonderes zum Mitmachen. Genau das entspricht auch dem Konzept der Mini Maker Faire – Anfassen und Ausprobieren ist ausdrücklich erlaubt.

 

Wissensstadt Mini Maker Faire

Das Festival für Inspiration, Kreativität und Innovation findet zum zweiten Mal in Salzburg statt.

Rahmenprogramm: School Maker Days und Makersalon

Im Vorfeld zur Mini Maker Faire laden die School Maker Days am Donnerstag, 8. und Freitag, 9. November speziell Schüler*innen zum Experimentieren, Bauen und Basteln. Bei vielen MINT-Mitmachstationen können sie verschiedene Materialien und Werkzeuge ausprobieren. Parallel gibt es eigene Workshops für Lehrkräfte.

Making ist auch für viele Unternehmen ein relevantes Thema. Erfolgsgeschichten und Erfahrungen, wie (Industrie-)Betriebe und Maker voneinander profitieren gibt es beim Makersalon, der am 10. November von 11:00 bis 13:30 Uhr erstmals stattfindet.

Wie schon im letzten Jahr ist die Mini Maker Faire eine Veranstaltung der Stadt:Bibliothek, Salzburg Research und dem Verein Spektrum. Sie wird unterstützt vom Land Salzburg, von MINT Salzburg und von der Wissensstadt Salzburg. Das Erfolgskonzept der Maker Faire stammt ursprünglich aus den USA und verbindet Handwerk, Innovation, Design und digitales Gestalten. Weltweit gibt es jährlich über 190 Veranstaltungen.

 

Mini Maker Faire
Samstag, 10. November 2018
10:00 bis 18:00 Uhr
TriBühne Lehen, Tulpenstraße 1
Eintritt frei!

www.makerdays.at/faire