Kunst, Musik und Bühne – diese Schwerpunkte der Universität Mozarteum sind vielen Salzburger*innen vertraut. Doch die Musik- und Kunstuniversität zeichnet sich auch durch hochkarätige Forschung aus. Davon können sich Interessierte bei den Campustouren im Rahmen von „Forschung von nebenan“ überzeugen.

„Die Universität Mozarteum ist ein internationales Aushängeschild der Wissensstadt Salzburg. Die Musik- und Kunstuniversität ist nicht nur renommierte Ausbildungsstätte und ein eigener Kulturbetrieb, sie ist auch Zentrum für Forschung an der Schnittstelle zwischen Wissenschaft und Kunst und daher für den Wissensstandort Salzburg von großer Bedeutung. Das Format ‚Forschung von nebenan‘ ist eine tolle Gelegenheit für die Salzburger*innen Spitzenforschung aus nächster Nähe kennenzulernen“, lädt Bürgermeister Harald Preuner ein.

Sechs Campustouren – von Musikunterricht bis Austropop

Von September bis Februar zeigen bei sechs Campustouren Expert*innen unterschiedliche Aspekte ihrer Forschung: Doktoratskolleg am Schwerpunkt Wissenschaft und Kunst, Musikwissenschaft & Stiftung Mozarteum, Musikpädagogik, Bühnen- und Kostümgestaltung, Film- und Ausstellungsarchitektur.

 

Forschung von nebenan MozarteumWissen schafft Nähe

„Forschung von nebenan“ ist ein vom Büro für Wissen und Innovation ins Leben gerufenes Wissensformat, das Bürger*innen einlädt, die Leistungen der Universitäten und Hochschulen kennenzulernen. Neben Einblicken in universitäre Forschung und Lehre, kommt auch das Mitmachen und Ausprobieren nicht zu kurz.

Ziel der Führungen ist es, eine größere Verbundenheit der Salzburger*innen zu den Einrichtungen der Uni Mozarteum und ihren Leistungen zu schaffen. Die erste Ausgabe von „Forschung von nebenan“ im Herbst 2019 führte zu den Fachbereichen der Universität Salzburg am Standort Science City Itzling.

 

Die Universität Mozarteum

An der Universität Mozarteum absolvieren ca. 1.800 Studierende mehr als 40 künstlerische und pädagogische Studienrichtungen aus den Bereichen Musik, Darstellende und Bildende Kunst. Insgesamt geben etwa 500 Lehrende, darunter viele international bekannte Künstler*innen und Pädagog*innen ihr Wissen und ihre Kunst weiter. Die Studierenden aus aller Welt erfahren eine umfassende Ausbildung in zahlreichen Instrumentalfächern, in Komposition, Dirigieren, Gesang, Musiktheater, Schauspiel, Regie, Bühnenbild, Musik- und Tanzpädagogik, Kunst- und Werkpädagogik sowie Musikpädagogik und Musikwissenschaft.

 

Für Details zur Entdeckungstour durch die Universität Mozarteum bitte hier entlang.

 

Überblick Termine & Themen

Welches Wissen zählt: Sich im Forschen versammeln und vielstimmig werden
30. September, 17 Uhr
Doktoratskolleg am Schwerpunkt Wissenschaft und Kunst

Auf den Spuren von Bernhard Paumgartner
9. Oktober, 14.30 Uhr
Musikwissenschaft (Schwerpunkt Salzburger Musikgeschichte), Stiftung Mozarteum

Mein „Traummusikunterricht“
26. November, 13 Uhr
Musikpädagogik

Innen/Außen. Alternatives Raumdenken in/mit den Medien
10. Dezember, 17 Uhr
Bühnen- und Kostümgestaltung, Film- und Ausstellungsarchitektur

Von Operette bis Austropop. Populäre Musik in Österreich
27. Januar 2021, 17 Uhr
Musikwissenschaft und Career Center

Salzburg, Musik und Migration
24. Februar 2021, 18 Uhr
Musikwissenschaft

 

Treffpunkt: Foyer Universität Mozarteum, Mirabellplatz 1.
Anmeldung per E-Mail an: forschungvonnebenan@moz.ac.at
www.wissensstadt-salzburg.at/forschungvonnebenan