Vier Grätzl-Walks führen am 1. und 2. Juli zur Kunst im öffentlichen Raum in Lehen. Schon zum zweiten Mal besuchen wir Salzburgs bevölkerungsreichsten Stadtteil.

Zwischen Stadt:Bibliothek, Stadtwerk und Salzach warten Skulpturen, Fresken, Denkmäler oder Sgraffiti auf ihre Entdeckung, für die im Alltag meist keine Zeit bleibt. Gemeinsam mit den Expert*innen der Salzburger Stadtgalerien und dem Bewohnerservice Lehen widmen wir uns diesen künstlerischen Arbeiten im Stadtraum.

Alltagskunst prägt Stadtraum

Kunst im öffentlichen Raum prägt unser Stadtbild. Sie ist Treffpunkt in einer Siedlung, Zierde an der Hausmauer oder Blickfang am Straßenrand. Viele Werke erzählen eine spannende Entstehungsgeschichte, manche haben in den vergangenen Jahrzehnten ihren Standort gewechselt oder haben baulichen Veränderungen standgehalten.

Neben dem Fachwissen der Expert*innen für Bildende Kunst der Stadtverwaltung, steht bei den Führungen auch der persönliche Austausch im Mittelpunkt. Beim Spaziergang werden von den Teilnehmer*innen persönliche Geschichten über die Kunstwerke und Erinnerungen aus der Kindheit geteilt.

Kunst von nebenan Grätzl-Walk

Grätzl-Walk durch Lehen 2021

Haben Sie das gewusst?

Die Schnecken von Josef Magnus, die wir für unser Plakatsujet ausgewählt haben, stehen gegenüber der Mittelschule Lehen, wo die Friesachstraße in die Siebenstädterstraße mündet, auf einer begrünten Verkehrsinsel. Das war allerdings nicht ihr ursprünglicher Platz. 1961 bildete die bronzefarbene Skulptur den Mittelteil eines Brunnens im Pausenhof der Lehener Schule. Aus ihren Fühlern sprudelte das Wasser. Nachdem der Brunnen zugeschüttet wurde, übersiedelten die Schnecken Mitte der 1980er Jahre an ihren jetzigen Standort.

Wenn Sie das nächste Mal auf Höhe der Lehener Brücke an der Salzach spazieren gehen, heben Sie den Blick zum vorspringenden ziegelroten Turm der Landesberufsschule I. Den sechsstöckigen Turm zieren drei Uhren: Eine große Stundenuhr mit lateinischen Ziffern, darunter eine kleinere Anzeige der Tierkreiszeichen. An der kleinen Kugel ganz oben lassen sich die Mondphasen ablesen. 1961 wurde das Werk geschaffen, die*der Künstler*in ist leider unbekannt.

Gleich nebenan machen es sich zwei überlebensgroße Figuren an der Treppe zur Landesberufsschule II bequem. Der Mann und die Frau wurden 1952 von Josef Magnus geschaffen und repräsentieren Wissen und Können.

 

Kunst von nebenan – Grätzl-Walk durch Lehen

Wann: 1. Juli, 10 Uhr, 10.30 Uhr; 2. Juli, 15.30 Uhr, 16 Uhr
Dauer: ca. 1,5 Stunden
Anmeldung: E-Mail an bws.lehen-taxham@stadt-salzburg.at; Tel. 0662 428 579
Treffpunkt: Bewohnerservice Lehen & Taxham, Strubergasse 27
Wir achten auf die zum Zeitpunkt gültigen Sicherheitsmaßnahmen.