Für rund 4.000 junge Menschen startet in diesen Tagen ein neuer Lebensabschnitt. Sie beginnen ein Studium an einer Hochschule in der Wissensstadt Salzburg. Auch dieses Jahr wird ihnen der Start ins Studium mit einem Geschenk versüßt.

2.300 Erstsemestrige an Salzburgs größter Hochschule

Die meisten Studienanfänger*innen – rund 2.300 – gibt es an der Paris Lodron Universität. Das Willkommensgeschenk der Wissensstadt Salzburg bei den Orientierungstagen hat dort bereits Tradition. „Lernen Sie Salzburg kennen“, lud Bürgermeister Harald Preuner heute die Studierenden bei der Begrüßung in der Großen Uni-Aula ein. „Salzburg ist ein internationales Pflaster, aber auch eine Stadt zum Wohlfühlen. Das werden die Studierenden bald erfahren. Neben ausgezeichneten Bedingungen an der Universität, finden Sie in der Stadt Salzburg und Umgebung einen Studienort mit hoher Lebensqualität“, so Preuner weiter, der auf diesem Wege den Anfänger*innen alles Gute wünschte.

Wissensstadt Welcome Days Uni Salzburg

Mehr als 2000 junge Leute beginnen im WS 2018/19 ihr Studium an der Uni Salzburg. Zum Auftakt gab es Willkommenssackerl der Wissensstadt.

Wissensstadt-Beutel als Willkommensgruß an fünf Hochschulen

Bürgermeister-Stellvertreter Bernhard Auinger brachte Heinrich Schmidinger, dem Vorsitzenden der Salzburger Hochschulkonferenz und Rektor der Uni Salzburg, schon vorab ein Willkommenssackerl vorbei. Dabei betonte Auinger: „Salzburg überzeugt nicht nur als Wissensstandort, sondern auch als fahrradfreundliche Stadt mit umfangreichem Kultur- und Sportangebot und ihrer Nähe zur Natur. Die rund 25.000 Studierenden füllen die Stadt mit Leben und tragen zu einem dynamischen und bunten Miteinander bei.“

Den Willkommensgruß – einen gefüllten Beutel der Wissensstadt Salzburg – gibt es heuer erstmals an fünf Salzburger Hochschulen: Paris Lodron Universität, Fachhochschule Salzburg, Pädagogische Hochschule, Universität Mozarteum und Paracelsus Medizinische Privatuniversität.

„Der Beginn eines Studiums bringt meist auch den Umzug in eine neue Stadt mit sich. Mit unseren Wissensstadt-Beuteln sind die ‚Erstis‘ bestens gerüstet. Mit dem QWANT bekommen sie eine Gebrauchsanleitung für Salzburg. Wir hoffen, das erleichtert ihnen den Einstand und sie fühlen sich wohl“, so Christine Tyma, Projektleiterin der Wissensstadt Salzburg.

Gefüllt sind die Sackerl mit Traubenzucker, Haftnotizen und Bleistift im Wissensstadt-Design wie auch einer Sonderausgabe des QWANT-Magazins. Die neueste Ausgabe richtet sich speziell an „Neuankömmlinge“ und bietet Infos zu den Stadtteilen, Mobilität, Politik, Wohnen, Job und Freizeit.

Wissensstadt PMU

Bei der White Coat Ceremony der Paracelsus Medizinischen Privatuniversität wurden die Studienanfänger*innen mit den Wissensstadt-Beuteln überrascht.